0611 - 15 75 01-0

CMS Berlin 2017

Vom 19. bis 22. September 2017 treffen Sie mich auf der CMS - Cleaning.Management.Services. in Berlin.

Sie finden mich da, wo es am interessantesten ist... bei den Maschinen und den Kollegen im Vertrieb (daher unterhalten wir auch keinen eigenen Stand).

Rufen Sie mich einfach unter 0171 7772704 an oder senden Sie mir eine WhatsUp Nachricht.

Ich freue mich auf interessante Gespräche.

 

 

Bild © Thomas Dracke

Fragen & Antworten

Sie hatten da schon immer einmal eine Frage?

Auf der Seite "Service" finden Sie die neue Rubrik Fragen & Antworten.

Hier können (auch anonym) Fragen zum Thema Leasing, Mietkauf und Factoring gestellt werden, zu denen wir dann die Antworten einstellen.

Bauen Sie mit, an Ihrer Wissensdatenbank. Ein paar Beispiele haben wir schon eingestellt - nun freuen wir uns auf Ihre Fragen.

Leasing für geringwertige Wirtschaftsgüter

Bisher mussten geringwertige Wirtschaftgüter (GwG bis 410 €) gekauft, also mit Eigenmitteln oder über die Hausbank finanziert werden.
Bei gleichzeitiger Anschaffung von größeren Stückzahlen wie z. B. Wischmops, Fahreimern, Hotelwäsche, etc. haben solche Investitionen einen nicht unerheblichen Teil an Liquidität oder Kreditmittel bei der Hausbank gebunden. Mit Leasing können die Kosten, die sonst im Jahr der Anschaffung gebucht werden, bequem und liquditätsschonend monatlich verteilt werden.

Hier können Sie den ganzen Artikel ansehen

 

Foto: © Africa Studio - Fotolia.com

Standortverlegung

Bald ist es soweit:

Ab dem 27.07.2015

erreichen Sie uns an unserem neuen Standort in WIESBADEN.

Unser Team bleibt Ihnen komplett erhalten.

Die neuen Kontaktdaten haben wir hier hinterlegt.

 

Foto: © Tom-Hanisch - Fotolia.com

Leasing auf Wachstumskurs

Der Kauf, also die Innenfinanzierung aus laufendem Cashflow und einbehaltenen Gewinnen, stellt mit mehr als 70% immer noch den größten Anteil bei der Wahl der Finanzierung dar.

An zweiter Stelle folgt Leasing mit 57%.

Nach der Finanzierung aus Gesellschaftereinlagen folgt der Bankkredit auf Platz 4.

Damit verliert der Kredit zunehmend an Bedeutung. Während 2005 der Anteil noch bei 62% lag, nutzen mittlerweile nur noch 54% der Mittelständler diese Finanzierungsform.

Neben dem Leasing gerät der klassische Kredit auch durch alternative Finanzierungsformen, wie Factoring unter Druck.

Quelle: BDL Leasingnews Ausgabe Februar 2014

SEPA Umstellung

Wie alle anderen Unternehmen müssen auch Leasinggesellschaften bis zum 1. Februar auf das europaweite SEPA Verfahren umstellen.

Der Ausdruck SEPA ist die Abkürzung für „Single Euro Payments Area“.

Damit werden die bisher von Land zu Land unterschiedlichen Kennzeichnungen der Kontonummer und des nationalen Clearing-Codes - unserer Bankleitzahl - innerhalb der EU standardisiert.

An Stelle der heutigen Kontonummer und Bankleitzahl tritt die „International Bank Account Number“ (IBAN) sowie der „Bank Identifier Code“ (BIC). Diese befinden sich bereits heute auf dem Kontoauszug.

Die Ihnen bisher bekannte Einzugsermächtigung wird ersetzt durch das Basis Lastschriftmandat.

Aus diesem Grunde wurden die Vordrucke "Unverbindliche Anfrage" ersetzt durch  "Unverbindliche Anfrage 2.0".

Die Vordrucke finden unter Service-Formulare  im Downloadbereich. Vorläufig können auch noch Kontonummer und Bankleitzahl in die entsprechenden Felder eingetragen werden.

 

Foto: © hainichfoto - Fotolia.com